Was tun bei Arthrose?

Die Arthrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung, die durch chronische Ab- und Umbauprozesse des Gelenkknorpels gekennzeichnet ist. Diesen Prozessen folgen Veränderungen der Gelenkinnenhaut, der Gelenkkapsel, des Knochens und der umliegenden Muskulatur.

Eine Arthrose entsteht durch eine Dysbalance zwischen Belastung und Belastbarkeit des Knorpels!

Prinzipiell kann sich an jedem Gelenk des Körpers eine Arthrose entwickeln!

Die Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung:

– Bei 20-Jährigen sind etwa 9 % betroffen
– Bei 34-Jährigen bis zu 17 % betroffen
– Bei über 65-Jährigen über 90 %

Besonders häufig betroffen sind folgende Gelenke:

  1. Großzehengrundgelenk = Hallux rigidus
  2. Kniegelenk = Gonarthrose
  3. Hüftgelenk = Koxarthrose
  4. Fingerendgelenk = Heberden-Arthrose
  5. Fingermittelgelenk = Bouchard-Arthrose
  6. Daumensattelgelenk = Rhizarthrose
  7. Schultergelenk = Omarthrose

Erste Beschwerden einer Arthrose sind Belastungsschmerz, Steifigkeitsgefühl und auch Gelenkschwellung.

Grundsätzlich gilt: Überlastung und Bewegungsmangel fördern die Arthrose Entwicklung.

Bewegung ist bei arthrotischen Gelenken generell besser als Ruhe! ▶️ Seht euch in unseren Videos zum Thema Arthrose die Übungen an, die Ihr auch zu Hause gut machen könnt!

Arthrose
Call Now Button Osteoporose Düsseldorf